Vorschaubild Die fünf Klassen der Wirbeltiere
Unterrichtsbaustein

Die fünf Klassen der Wirbeltiere

Die Schüler erstellen ein gemeinsames Ebook zu den fünf Klassen der Wirbeltiere.

Kirsten Scholle
Malin Klawonn
15. November 2018
15.11.2018

1. Einstieg

Ziele

In diesem Baustein lernen die Schülerinnen und Schüler die 5 Klassen der Wirbeltiere unterscheiden und charakterisieren. Sie können wichtige Merkmale jeder Klasse wie Körperbau, Körperbedeckung, Fortpflanzung und Entwicklung, Lebensraum, Atmungssystem und Körpertemperatur benennen.

Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler unterscheiden die Klassen der Wirbeltiere, charakterisieren Wirbeltiere und beschreiben Fortpflanzungsarten bei Wirbeltieren.

Kompetenzen in der digitalen Welt
Medienausstattung

In diesem Baustein sollte eine 1:2 Ausstattung mit Tablets oder PC/Laptop im Computerraum vorhanden sein.

2. Details

Informationen zum Unterrichtsgegenstand

Zur Vielfalt des Lebens gehören in Jg. 5/6 die fünf Klassen der Wirbeltiere, deren Charakteristika die Schülerinnen und Schüler in diesem Unterrichtsbaustein herausarbeiten und in Form eines Ebooks darstellen. Als Vorauswahl fokussieren sich die Schüler dabei auf körperliche Merkmale (Körperbau, Körperbedeckung), Fortpflanzung und Entwicklung, Atmungssystem, Lebensraum und Körpertemperatur. Diese Merkmale sollten in den vorhergehenden Stunden erarbeitet werden.

Beschreibung des Unterrichtsbausteins

Die Schülerinnen und Schüler recherchieren eine Wirbeltierklasse und stellen die wesentlichen Merkmale in einem Ebook dar. Zum Schluss werden die Schülerseiten zu einem Buch zusammengefasst, das alle fünf Wirbeltierklassen enthält. Ideen für die Stundeneinstiege, Arbeitsblatt und Tutorial für die Recherche und Buchgestaltungsaufgabe sowie ein abschließendes Arbeitsblatt zur Zusammenfassung aller wichtigen Kennzeichen aller fünf Wirbeltierklassen liegen bei. Der Unterrichtsbaustein kann am Ende einer Unterrichtseinheit zum Thema „Wirbeltiere“ zur Festigung der wesentlichen Merkmale stehen. Besonders motivierend für die Schülerinnen und Schüler ist dabei das gemeinsame Produkt (Buch) das entsteht, wobei mit Leichtigkeit ansprechende Seiten von allen gestaltet werden können. Fehler können nachträglich korrigiert, sowie fehlende Informationen nachgetragen werden. Das Buch kann auch ausgedruckt im Klassenzimmer aufgehängt, als Druck und/oder digital jederzeit betrachtet und zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten genutzt werden. Die Arbeit mit Book Creator bietet Anlässe, vertiefende Diskussionen zu geistigem Eigentum von Bildern und Texten zu führen und die SchülerInnen erhalten einen intuitiven Zugang zum Umgang mit digitalen Gestaltungsmerkmalen (Textboxen, Fonts, Schriftgrößen,...).

Bildungsplanbezug

Vielfalt des Lebens

Möglichkeiten der Differenzierung / Individualisierung

Die Recherche-Möglichkeiten können eingegrenzt oder weiter geöffnet werden: für eher leistungsschwache Lerngruppen lohnt sich eine Vorauswahl (gedruckter) Texte (z.B. aus dem Biobuch), für starke Lerngruppen eine größere Öffnung (Internetlexika). Auch können die geforderten Recherche-Inhalte reduziert werden. Schnelle/ lernstarke Schülergruppen können ergänzende Quizze erarbeiten oder Aufgaben zu den Wirbeltierklassen mit Musterlösungen erstellen. Besonders schnelle Schülergruppen können ergänzend Wirbellose Klassen in einem Ebook darstellen (siehe AB 2).

3. Hinweise & Links

Hinweise

siehe Verlaufsplanung