Vorschaubild Einen Zeitungstitelseite zum Thema  „Chancen und Risiken des Internets“ verfassen
Unterrichtsbaustein

Einen Zeitungstitelseite zum Thema „Chancen und Risiken des Internets“ verfassen

Schülerinnen und Schüler gestalten ihre persönliche Tageszeitung und setzen sich mit Chancen und Risiken des Internets auseinander.

Boris Steinegger
Logo_BSB
11. Februar 2019
11.02.2019

Einstieg

Ziele

Schülerinnen und Schüler erfassen beispielhaft Chancen und Risiken des Internets und gestalten die Titelseite einer Zeitung. Sie setzen sich aktiv und in kreativem Maße damit auseinander, indem sie Kommentare/ Nachrichten formulieren und das Layout einer Titelseite kreativ gestalten.

Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler erkennen Chancen und Risiken des Internets, indem sie Thesen und Argumente aus dem Filmbeitrag zusammentragen und erläutern können. Sie erfassen und bewerten die Argumente hinsichtlich ihrer Überzeugungskraft und kommen zu einem deutenden und wertenden Urteil, indem sie die Argumente in Kleingruppen diskutieren und abwägen und letztlich gemeinsam einen journalistischen Text formulieren. Sie werden an die Frage nach der Gestaltung eines Zeitungslayouts herangeführt und können andere Quellen einsetzen.

Kompetenzen in der digitalen Welt
  • Auswerten und Bewerten
  • Weiterverarbeiten und Integrieren
  • Medien in der digitalen Welt verstehen und reflektieren
Medienausstattung

1 digitales Endgerät pro Schülerarbeitsgruppe

Tablet

Notebook

Netbook

PC mit WLAN-/LAN-Verbinung

Präsentationsfläche im Klassenraum mit Internetverbindung

Details

Informationen zum Unterrichtsgegenstand

Das grundsätzliche Verständnis und die Reflexion im Ungang mit neuen Medien sollen die Grundlage einer Auseinandersetzung in der Kleingruppe mit dem Thema Chancen und Risiken der neuen Medien bilden. Ziel des Unterrichtsbausteines ist es, dass die Lernenden ihre Erkenntnisse kreativ, und der journalistischen Textsorte und dessen Layout angepasst, umsetzen.

Beschreibung des Unterrichtsbausteins

Der Film als inhaltliche Arbeitsgrundlage wird als vorbereitende Hausaufgabe erteilt (es ist natürlich möglich, auch andere filmische Beiträge zu diesem Thema zu verwenden). Die SuS bilden zu Beginn der Stunde AGs, tauschen sich über die aus dem Film gesammelten Chancen, aber auch Risiken des Internets aus, bewerten deren argumentative Überzeugungskraft, indem sie die Argumente in Kleingruppen diskutieren/abwägen und letztlich eigene Argumente ergänzen. In der weiterführenden Gruppenarbeit zur Gestaltung der eigenen Titelseite ist eine Aufgabenteilung durchaus möglich. So können zwei SuS mit der Bildredaktion/ Gestaltung des Layouts/ der Header und 2 SuS mit der Formulierung der Texte betraut werden. Erstere Teilgruppe orientiert sich an den Arbeitsblättern zur Gestaltung einer Titelseite (s. PDF unter weiterführende Links), die zweite Teilgruppe verfasst Nachricht/Kommentar - falls die Textsorten nicht bekannt sind, bietet die Webseite "Journalistische Textsorten" (s. URL unter weiterführende Links) ausreichend Orientierung. Am Ende der Doppelstunde sollen die AG ihre Titelseiten präsentieren, wobei eine kriteriengeleitete Bewertung der Ergebnisse durch die SuS vorgenommen wird.

Bildungsplanbezug

Schülerinnen und Schüler führen im Team Gespräche und beziehen dabei Stellung zu strittigen Fragen. Sie nutzen ein Textverarbeitungsprogramm auch unter gestalterischen Gesichtspunkten (Layout, Schriftaufzeichnungen, grafische Elemente) und erproben kreative / produktionsorientierte Formen des argumentierenden Schreibens.

Möglichkeiten der Differenzierung / Individualisierung

Es wäre möglich, in den jeweilgen Gruppen nach Gestaltungs-/ Layout-Aufgaben und Textverfasser-Aufgaben zu differenzieren. Es könnte auch eine Gruppe mit der Bildredaktion beauftragt werden und lizenzfreie Photos zum Thema aufnehmen und den übrigen Gruppen zur Verfügung stellen. Beispielhafte Suchmaschinen für lizenzfreie Bilder finden sich unter https://archive.org oder https://pixabay.com/de