Vorschaubild Einfache Tabellenkalkulation mit Excel
Unterrichtsbaustein

Einfache Tabellenkalkulation mit Excel

Frag' den Computer! Einführung und Einsatz gängiger Tabellenkalkulation zur Kontrolle von Aufgaben zu den Grundrechenarten.

Marcel Krogmann
Marius Zürker
Logo_BSB
8. Mai 2019
08.05.2019

Einstieg

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler lernen am Beispiel von Excel, wie sie in einem Tabellenkalkulationsprogramm einfache Berechnungen durchführen lassen können und werden in die Lage versetzt, das Programm selbstständig zur Selbstkontrolle einzusetzen.

Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler lernen grundlegende Funktionen der digitalen Tabellenkalkulation kennen. Sie lernen den Aufbau von Formeln für einfache Rechenoperationen in den Tabellenzellen kennen. Sie erkennen dabei, wie mehrere Zellen dafür in Beziehung zu setzen und deren Inhalte voneinander abhängig sind. Sie können sich mithilfe dieses Tools selbständig kontrollieren und damit vertiefend mit den Grundrechenarten auseinandersetzen.

Kompetenzen in der digitalen Welt
  • Werkzeuge bedarfsgerecht einsetzen
  • Digitale Werkzeuge und Medien zum Lernen, Arbeiten und Problemlösen nutzen
Medienausstattung

Medienecke mit Computer(n)

ggf. PC-Raum

PCs mit Tabellenkalkulationsprogramm (Office, Excel)

interaktives Whiteboard/Beamer für die Einführung

Details

Informationen zum Unterrichtsgegenstand

Mit dem Erstellen der Formeln in den Zellen des Rechenprogramms erlernen die Schülerinnen und Schüler "Programmieren auf kleinster Ebene". Sie lernen, wie man unterschiedliche Größen/Werte zueinander in Beziehung setzt und dass es eine Konsequenz hat, wenn diese Größen sich ändern. Sicher angewendet stellt das Programm eine Möglichkeit dar, die Schülerinnen und Schüler bei der selbständigen Kontrolle ihrer Ergebnisse zu untertützen.

Beschreibung des Unterrichtsbausteins

Im Vorfeld zum angebotenen Material sollten die Schülerinnen und Schüler am PC bereits die ersten grundlegenden Kenntnisse gesammelt haben. Sie sollten bereits Erfahrungen im Umgang mit der Maus, dem Öffnen und Abspeichern von Dateien und Formatierungsmöglichleiten von Text/Zahlen (Schriftart, Ausrichtung, ...) gesammelt haben. Bei der Einführung in dieses Programm (zentral am Whiteboard/mittels Beamer) erfahren sie, wie sie die verschiedenen Tabellenzellen anklicken, damit sie einen Inhalt eingeben können. Die Lehrkraft sollte bereits mit dem Programm gearbeitet haben, um Fragen etwa zur Formatierung der Rahmenlinien, dem Aufbau der Arbeitsmappe (mehrere Arbeitsblätter/Reiter am unteren Bildschirmrand) usw. beantworten zu können. Die angebotene Excel-Datei "Excel-Info und Übungen" dient sowohl der Einführung durch die Lehrkraft als auch der individuellen Bearbeitung. Sie wird den Schülern als Datei zur Bearbeitung zur Verfügung gestellt (abspeichern unter neuem Namen) und deckt die Unterrichtsphasen des Bausteins ab. Wichtige Inhalte der zentralen Einführung sowie Übungen sind auf den verschiedenen Arbeitsblättern (Reitern) abgebildet. Die ersten Übungen (auf Arbeitsblatt "erste Übungen") sind zunächst einmal für alle Schüler gedacht und beinhalten einfache Aufgaben zur Anwendung des Inputs. In der Folge können auf den weiteren Arbeitsblättern (Reitern) anspruchsvollere Aufgaben bearbeitet werden ("weitere Übungen") oder selbständig Aufgaben (z.B. aus dem Arbeitsheft) auf einem weiteren Arbeitsblatt ("eigene Aufgaben") kontrolliert werden (s. Differenzierung). Die Input-Inhalte (Seite 1-3 bzw. die ersten drei Arbeitsblätter der Excel-Arbeitsmappe) können den Schülern als Ausdruck zum Nachschlagen zur Verfügung gestellt werden.

Bildungsplanbezug

Bildungsplan Grundschule Hamburg (Mathematik) (2011): Leitidee Zahl: Grundoperationen: Die Schülerinnen und Schüler … verstehen Verfahren der schriftlichen Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division, führen diese geläufig aus und wenden sie bei geeigneten Aufgaben an, ...finden, erklären und korrigieren Rechenfehler (S. 20); Bildungsplan Grundschule (Aufgabengebiete): 3.5 Medienerziehung: ... Entsprechende Lernumgebungen und individualisierte Arbeitsaufträge ermöglichen ... verstärkte Eigentätigkeit ... .

Möglichkeiten der Differenzierung / Individualisierung

Ist das Prinzip des Rechnens in Excel verstanden, kann das Programm jedes Kind individuell bei der Kontrolle seiner Aufgaben unterstützen. Mit zunehmender Komplexität der Rechenaufgaben sind unter Umständen mehr als zwei Elememte in der Rechnung und damit im Programm mehr als zwei Zellen zueinander in Beziehung zu setzen. Zudem liegen diese Zellen möglicherweise nicht immer genau nebeneinander. Zusätzlich zum Übungsmaterial für alle ("erste Übungen") bietet das Arbeitsblatt "weitere Übungen" fortgeschrittenere Übungsaufgaben an. Auf dem Arbeitsblatt "eigene Aufgaben" können die Schüler auf Basis des Gelernten individuell bearbeitete Aufgaben kontrollieren oder eigene Aufgaben entwickeln. Das angebotene Material kann leicht durch die Lehrkraft verändert und somit auf spezielle Unterrichtsinhalte und Niveaustufen angestimmt werden. Durch die Schüler können in "ihrer" Arbeitsmappe beliebig neue Blätter angelegt oder Aufgaben verändert werden.

Hinweise & Links

Hier sind keine weiteren Einträge vorhanden.