Vorschaubild Isotonische Getränke
Unterrichtsbaustein

Isotonische Getränke

Was ist ein gutes Sportgetränk und welche Inhaltsstoffe sind in meinem Getränk?

Arne Sorgenfrei
Jan Ruppe
Logo_BSB
12. September 2018
12.09.2018

Einstieg

Ziele

In diesem Baustein geht es zunächst um die Beschreibung des Begriffs "isotonisch". Daran anschließend folgt der Aufbau und Durchführung von Trennverfahren, die Dokumentation und Analyse von Versuchsergebnissen mithilfe digitaler Medien und die Bewertung von Sportgetränken hinsichtlich ihrer Eignung.

Fachkompetenzen

Fachwissen: Ergebnisse verallgemeinern
Bewerten: Fachwissenschaftlich argumentieren, Verantwortliches handeln
Experimentieren: Hypothese aufstellen, Versuch funktionsfähig aufbauen, Messen und Dokumentieren, Schlüsse ziehen.

Kompetenzen in der digitalen Welt
  • Auswerten und Bewerten
  • Speichern und Abrufen
  • Entwickeln und Produzieren
Medienausstattung

Es wird mindestens ein Gerät pro Kleingruppe (Smartphone oder Tablet) aus der Schule benötigt.

Details

Informationen zum Unterrichtsgegenstand

Getränke liegen als Stoffgemische vor. Die Schülerinnen und Schüler lernen unterschiedliche Verfahren der Stofftrennung kennen sowie der darüber hinausgehenden Analyse der Bestandteile. Die Trennung der Stoffgemische beruht auf der Ausnutzung der physikalischen und chemischen Eigenschaften der vorliegenden Stoffe. Trennverfahren sind u.a. das Filtrieren, das Eindampfen und Adsorption. Physikalisch wird z.B. die Leitfähigkeit untersucht.

Beschreibung des Unterrichtsbausteins

Vorwissen zu Stoffgemischen sollte vorhanden sein, ansonsten sollte das Arbeitsblatt an gegebener Stelle ergänzt werden. Das Impulsvideo soll unterstützen, die Leitfrage zu entwickeln. Hierzu eignet sich insbesondere die Werbung, z.B. von Bitburger, welche aussagt, dass isotonisches Bier als Sportgetränk geeignet sei. Die Schülerinnen und Schüler werden angeregt, sich über Kriterien eines Sportgetränks Gedanken zu machen und solche zu formulieren. Die Schülerinnen und Schüler haben in der Experimentierphase die Möglichkeit, Sportgetränke hinsichtlich der Bestandteile zu untersuchen. Hier kann entweder das beworbene Getränk untersucht werden oder aber die Schülerinnen und Schüler bringen ihr persönliches Getränk mit, um dieses bzgl. der Kriterien zu untersuchen. Es kann sich lohnen, die Etiketten der Getränke im Vorhinein zu entfernen, um Versuchsergebnisse nicht vorwegzunehmen. In der Experimentierphase wird den Schülerinnen und Schülern eine Experimentierkiste mit allen notwendigen Materialien zur Verfügung gestellt. Dies hat den Vorteil, dass die Schülerinnen und Schüler selbst Material zur Untersuchung wählen müssen. Bei schwächeren Gruppen können man auch mehrere Experimentierkisten erstellt werden, die insgesamt auf weniger oder einzelne Versuche beschränkt sind und damit weniger Material enthalten, um die Schülerinnen und Schüler in der Auswahl nicht zu überfordern. Die Protokolle werden digital mit der spicture App dokumentiert. Vorteil ist die Digitalisierung des Protokolls. Vorteile: Fotos inkl. Beschriftung können aufgenommen werden (statt Skizzen), Sprachnachrichten können zur Dokumentation aufgenommen werden (statt Verschriftlichung), Protokolle können per PDF exportiert und miteinander verglichen werden.

Bildungsplanbezug

Stoffgemische

Möglichkeiten der Differenzierung / Individualisierung

Die Schülerinnen und Schüler sind ggf. motivierter, wenn sie ihr individuelles Sportgetränk mitbringen und untersuchen. Je nach Sportgetränk steigt oder sinkt auch der Schwierigkeitsgrad. Man kann die Etiketten der Getränke vor dem Experimentieren entfernen, um Inhaltsstoffe nicht vorwegzunehmen. Der Gebrauch der Sprachfunktion in der spicture App sollte der Gruppe und ihren Vorerfahrungen entsprechend geregelt werden. Z.B. könnte nur die Versuchsbeschreibung als Sprachfunktion dokumentiert werden, wenn die Lerngruppe/ einzelne Schülerinnen und Schüler hier schon sicher sind. Auch könnten Schülerinnen und Schüler, die Schwierigkeiten haben Texte zu formulieren, die Sprachfunktion nutzen, um sie in den Aufgaben zu entlasten.

Hinweise & Links

Hinweise

Als Vorwissen wird vorausgesetzt, dass man Stoffgemische voneinander unterscheiden kann. Falls dies nicht der Fall ist, muss das Arbeitsblatt an gegebener Stelle ergänzt werden. Man kann digitale Versuchsprotokolle gleicher Getränke z.B. über eine Lernplattform/ Cloud miteinander vergleichen. Man kann Versuchsergebnisse unterschiedlicher Getränke vergleichen und diskutieren.

Weiterführende Literatur und Links