Vorschaubild Lebensgeschichten am Kriegsende 1945 – ein Hörfeature erstellen
Unterrichtsbaustein

Lebensgeschichten am Kriegsende 1945 – ein Hörfeature erstellen

Digitale Medien kreativ einsetzen - stumme Zeitzeugen zum Kriegsende 1945. Ein Unterrichtsprojekt für das Fach Geschichte.

Björn Grünke
Boris Steinegger
Katrin Pönicke

1. Einstieg

Ziele

Die Schülerinnen und Schüler vertiefen ihre erworbenen Kenntnisse hinsichtlich des Alltags in Deuschland am Kriegsende 1945, indem sie diese in einem kreativen Gestaltungsprozess in verschiedene Medien übertragen. Dabei lernen sie den Begriff des (stummen) Zeitzeugen kennen und können dessen Quellenwert einordnen. Die Schülerinnen und Schüler nehmen einen Perspektivwechsel vor, indem sie die Lebenserinnerungen eines frei gewählten Zeitzeugen im Kontext der Geschichte verfassen.

Fachkompetenzen

Historisches Fachwissen wird in einem gesteuerten und kreativen Prozess in einer fiktiven Biographie/ Lebenserinnerung digitalisiert und hör- und sichtbar gemacht. Stumme Zeitzeugen aus historischen Filmdokumenten werden damit zum Sprechen gebracht.

Kompetenzen in der digitalen Welt
  • Zusammenarbeiten
  • Umgangsregeln kennen und einhalten (Netiquette)
  • Weiterverarbeiten und Integrieren
Medienausstattung

1 digitales Endgerät pro Arbeitsgruppe (Smartphone, Tablet, Note-/Netbook o.ä.) mit WLAN-/ LAN-Verbinung, Präsentationsfläche im Klassenraum mit Internetverbindung

2. Details

Informationen zum Unterrichtsgegenstand

Das Verständnis historischer Fachbegriffe, historischen Fachwissens und Hintergründe zur Zeit des Kriegsendes in Deutschland 1945 sind die Vorraussetzung, um dieses Hörfeature ausarbeiten zu können. Ziel des Unterrichtsbausteines ist es, dass die Lernenden gemeinsam erlerntes Fachwissen aktivieren und dies in einem kreativen, digitalisierten Arbeitsprozess in ein individuelles Ergebnis umsetzen.

Beschreibung des Unterrichtsbausteins

Zu Beginn der Unterrichtseinheit "Deutschland nach 1945" gibt es eine ansprechende fachliche Vorbereitung mithilfe von Darstellungstexten und historischen Quellen zum Thema "Kriegsende in Deutschland 1945" in der Schulmediathek Hamburg. Im Anschluss böte sich dieser digitale Unterrichtsbaustein an, um erworbene Kenntnisse in einem kreativen Prozess zu digitalisieren und zu vertiefen. Gruppenarbeit von 2 bis 3 Lernenden ist ideal, 4 Lernende ist auch noch möglich.

Bildungsplanbezug

- Deutschland nach 1945
- Kriegsende
- Alltag im kriegszerstörten Deutschland
- Stunde Null
- Zeitzeugen
- Quellenkritik

Möglichkeiten der Differenzierung / Individualisierung

Bestimmte Personen (Bilder) können gezielt von der Lehrkraft ausgewählt und an einzelne Lernende vergeben werden. Der Unterrichtsbaustein kann auch mit Photos anstelle von Filmausschnitten gestaltet werden.