Vorschaubild Tanzende Maisstärke - Schall sichtbar machen
Unterrichtsbaustein

Tanzende Maisstärke - Schall sichtbar machen

In einem Experiment wird die Auswirkung von Schallwellen auf das Fließverhalten einer Maisstärkesuspension untersucht. Anschließend können sich die SuS in einem Web-Blog über ihre Beobachtungen austauschen.

Gesine Liese
Julia Husung
Stephanie Stelzer
21. Februar 2019
21.02.2019

Einstieg

Ziele

Die Schüler haben durch selbstbestimmtes Experimentieren Erfahrung mit dem Phänomen Schall gesammelt. Die Schüler haben verinnerlicht, dass die Beschallung einer Flüssigkeit eine Krafteinwirkung darstellt und eine Flüssigkeit in ihrem Fließen beeinflusst. Sie können die Wirkung von Schall auf eine Maisstärke-Suspension beschreiben und kennen den Unterschied zwischen hohen und tiefen Tönen. Sie haben Erfahrung in der medialen Dokumentation von Versuchsergebnissen, kennen die Kommuniaktionsmöglichkeiten im Rahmen eines Webblogs und haben erste Kenntnisse um den Datenschutz und im Umgang mit anderen Nuzzern einer Web Community erlangt.

Fachkompetenzen

Die Schülerinnen und Schüler führen qualitative Experimente selbstständig nach Anleitung durch.

Kompetenzen in der digitalen Welt
  • Interagieren
  • Teilen
  • Zusammenarbeiten
  • Umgangsregeln kennen und einhalten (Netiquette)
  • Werkzeuge bedarfsgerecht einsetzen
  • Digitale Werkzeuge und Medien zum Lernen, Arbeiten und Problemlösen nutzen
Medienausstattung

Smartboard

Tablet 1:4

Details

Informationen zum Unterrichtsgegenstand

Maisstärkesuspensionen verändern ihre Viskosität unter Krafteinwirkung: Je mehr Kraft auf sie ausgeübt wird, desto fester werden sie. Beschallt man eine Maisstärkesuspension, dann fängt sie bei niedrigen Tönen (niederiger Frequenz) an zu tanzen, während sie bei hohen Tönen (hoher Frequenz) starr wird. Je höher eine Frequenz, desto mehr Vibrationen wirken pro Sekunde auf die Maisstärke.

Beschreibung des Unterrichtsbausteins

Die Schülerinnen und Schüler arbeiten in 4er-Teams und führen die Versuchsreihen selbstbestimmt nach der Anleitung im Blog durch. Sie untersuchen dabei den Einfluss von Schallwellen auf die Fließeigenschaften einer Maisstärke-Wasser-Suspension. Dabei setzen sie sich mit den Eigenschaften von tiefen und hohen Tönen auseinander. Sie tauschen sich anschließend im Web-Blog über ihre Beobachtungen aus und stellen Vermutungen über die naturwissenschaftlichen Hintergründe der tanzenden Stärke an. So arbeiten in der Blog Community kooperativ zusammen, um das Phänomen der "tanzenden Maisstärke" erklären zu können.

Bildungsplanbezug

Forschendes Lernen, die Methodik des Experimentierens, Schall

Möglichkeiten der Differenzierung / Individualisierung

Aufgeworfenen Fragestellungen in der Blog Community können Schüler bei Interesse nachgehen und ihr Wissen vertiefen.

Hinweise & Links

Hinweise

Zur Durchführung des Experiments benötigen die Schüler bereits Vorkenntnisse über Schallschwingungen und Hertzfrequenzen. Sollten die Schüler die Flüssigkeit Oolbleck (Maisstärke-Suspension) nicht kennen, empfiehlt es sich, zuvor eine Schüssel anzurühren, sodass die Schüler einmal dessen Eigenschaften mit einem Löfel näher untersuchen können.